Organisation

 

Die Pensionskasse VVM schützt die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der angeschlossenen Firmen vor den wirtschaftlichen Folgen von Invalidität, Alter und Tod. Die Leistungen gehen in den meisten Fällen über die vom BVG vorgeschriebenen Mindestleistungen hinaus. Die Anzahl der Versicherten und der hohe Vermögensstand erlauben unserer Pensionskasse die Anlage- und die versicherungstechnischen Risiken autonom (d.h. auf eigenes Risiko) zu tragen.

Stiftungsrat

Oberstes Organ der Stiftung ist der Stiftungsrat. Er besteht aus 8 Mitgliedern und ist paritätisch (aus je 4 Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter) zusammen gesetzt. Zur tieferen und effizienteren Behandlung der Geschäfte hat der Stiftungsrat in einen Anlageausschuss gebildet.

Geschäftsführer

Unser Geschäftsführer wird durch den Stiftungsrat gewählt. Der Geschäftsführer ist nicht zwingend Mitglied des Stiftungsrats. Zur Zeit wird das Amt von Hr. Hanspeter Weber, Ausgleichskasse Swissmem, ausgeübt.

Verwaltung

Die Verwaltung der Pensionskasse VVM wird ab 01.01.2005 durch die Ausgleichskasse Swissmem wahrgenommen.

Kontrollstelle

Die T&R AG, Gümligen ist mit dem Kontrollstellenmandat betraut.

Experte für die berufliche Vorsorge

Der Experte für die berufliche Vorsorge wacht über die korrekte Reservestellung und die Einhaltung der Bestimmungen im Reglement. Er prüft alle drei Jahre die versicherungstechnischen Risiken. Das Mandat wurde der Allvisa AG, Zürich, übertragen.

Aufsichtsbehörde

Als Stiftung mit Sitz im Kanton Zürich, ist unsere Pensionskasse der BVG- und Stiftungsaufsicht des Kantons Zürich (BVS) unterstellt.

 

 

 

Diese Seite drucken